Sie sind hier: Archiv 2008

August 2008
Springer Jagdhornbläser fahren zum Bundeswettbewerb

Vor der einmaligen Kulisse des Jagdschlosses Springe, in Springe, fand auf Einladung der Landesjägerschaft Niedersachsen, der Landeswettbewerb im Jagdhornblasen statt. Der Einladung waren 1200 Jagdhornbläserinnen und Bläser aus allen Teilen Niedersachsen gefolgt.

Der Landesverband veranstaltet im Abstand von zwei Jahren jeweils ein Bläsertreffen mit Wettbewerb. Die besten teilnehmenden Gruppen werden nach erlangter Qualifikation vom Deutschen Jagdschutzverband zum Bundswettbewerb ins Jagdschloss Kranichstein bei Darmstadt eingeladen. Der Wettbewerb wird in drei verschiedene Schwierigkeitsklassen (A,B,C,) und in die gemischte Klasse G, die höchste und anspruchsvollste Klasse, - der Pless und Parvorcehörner eingeteilt. 

Die Jägerschaft Springe war mit zwei teilnehmenden Bläsergruppen vertreten. Unter der musikalischen Leitung von Christoph Schröder, Bad Münder, konnten sie wie folgt ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen:

Die zehnköpfige Anfängergruppe errang in der Klasse "C" den 14. Platz mit 773 Punkten von 24 teilnehmenden Gruppen.

Die G-Gruppe belegte den 10. Platz mit 868 Punkten und errreichte somit die Qualifikation zur Teilname am Bundeswettbewerb.

Selbst der Niedersächsische Ministerpräsident Christan Wulff, der mit dem Hubschrauber am Jagdschloss gelandet war, lauschte sichtlich freudig dem gemeinsamen Abschlussblasen der 1200 Bläserinnen und Bläser.

Landeswettbewerb 2008 

Text und Bild: Angelika Freimann-Vornkahl
Erschienen in: "Der Herold" 08/2008 - sowie der allgem. regionalen Presse
 
Juni 2008
Gutes Ergebnis beim Landeswettbewerb in Nordrhein-Westfalen

Am 01.06.2008 nahm die Bläsergruppe im Nachbarland Nordrhein-Westfahlen als Gastgruppe am Landeswettbewerb teil. Dort, im Detmolder Freilichtmuseum, belegte sie einen guten Platz im vorderen Mittelfeld.

Text: Reinhard Ebeling